dglscripts.com
Mittwoch, 23. April 2014 
Home
Amazon-Shop
pdf-Drogenlexikon
pdf-Downloads
Fachliteratur
Vorwort Sucht
was ist...?
legale drogen
illegale Drogen
weitere Drogen
Zeugenschutz
Szene-Slang
Beratungsstellen
Infomaterial BzGA
Links
Disclaimer
Datenschutz
Liste illegale Drogen
illegale Drogenarten
legale Rauschmittel
Impressum

Willkommen

Drogenprävention und -Aufklärung - zwei Felder, mit denen sich diese Site beschäftigt. Auf dieser Site sollen Drogen mitsamt ihren Wirkungen und Langzeitfolgen beschrieben werden.

Auf dieser Website soll Hilfe zur Selbsthilfe für Betroffene geleistet werden, da bei Suchtproblemen Hilfe von aussen dringend nötig ist. Nicht zuletzt hierfür sind auch Telefonnummern von überörtlichen Suchtnotrufen abrufbar.

Wder soll hier der Zeigefinger erhoben werden, nochsollen Drogen opder Drogenkonsum verteufelt werden.

Der Administrator dieser Website war selbst 5 Jahre im Milieu unterwegs, und sieht es als seine neue Aufgabe, Prävention durch Aufklärung zu betreiben.

Drogen sind verboten, und schädigen den Körper, das ist bekannt.

Da jedoch keine Moralpredigten helfen, und auch Verteufeln nichts bringt, denke ich, dass ich möglichst objektive Informationen ins Netz stellen sollte, und sich jeder überlegen soll, ob er entsprechende Substanzen konsumieren will, oder nicht.

Objektive Suchtaufklärung bringt sicherlich mehr, als andereDenkansätze.

Viele Süchtige sind zudem verschuldet, sei es durch Spielschulden, Kredit oder überzogenes Konto. Vor dem völligen Ruin steht daher die Therapie.

Oft leidet auch der Partner unter dem Suchtverhalten des Abhängigen mit. Man spricht dann von Co-Abhängigkeit. Gerade die Personen,d ie dem Süchtigen nahe stehen, leidem am meisten.

Ziel dieser Site ist es daher, über Suchtmittel (so nennt man Drogen noch) aufzuklären und so deren Missbrauch vorzubeugen, oder den vielleicht letzten Kick zu geben auszusteigen. Helfen kann hier ein Screening, oder Schnelltest. Z.B. Drogenschnelltest günstig kaufen im ADCS Shop

Das Hauptaugenmerk gilt dem Bereich der illegalen Drogen, deren Gebrauch alleine schon als Missbrauch gilt. Aber auch die Volksdroge Nummer eins, der Alkohol, wird ausführlich behandelt.
Es wird hier Vereinen, Schulen und Behörden etc. die Möglichkeit gegeben, ihre Präventionsmassnahme KOSTENLOS vorzustellen, gleich ob das Projekt eine dauerhafte Einrichtung ist oder nur ein Wochenende dauert.

NEU! In unserem Drogenlexikon im pdf-Format können Sie alles noch einmal in Ruhe nachlesen. In rund 350 (!) Artikeln auf 400 Seiten zu den gängigsten und kulturell bedeutendsten Rauschmitteln werden Sie umfassend informiert.

 

 
Joomla SEF URLs by Artio
Copyright 2008 Yoursite.Com - All Rights Reserved. Design by DGLScripts.Com